Influencer, oder auch Meinungsführer genannt, werden immer mehr zu unverzichtbaren Bestandteilen des Marketing-Mixes. Aber was genau ist ein so genannter Influencer eigentlich? In diesem Artikel beantworten wir alle Fragen rund um das Thema Influencer und Sie erhalten einen Blick darauf, wie Sie durch unser Social Media Monitoring Tool die für Sie relevanten Meinungsführer identifizieren.

Als Influencer werden Menschen bezeichnet, die aufgrund ihrer starken Präsenz und ihres hohen Ansehens in den sozialen Netzen des Internets für das Marketing interessant werden. Das sind Persönlichkeiten, die Informationen über Produkte, Marken und Angebote verbreiten und auf dessen „Gefolgschaft“ im Netz in Form von Followern (Facebook), Gruppen-Mitgliedern (Xing) oder Thread-Lesern (Foren) auf ihren Expertenrat vertraut.

Laut einer Studie der Webguerillas Agentur für alternative Werbeformen und der Hochschule Macromedia gehören ganze 4,6 Millionen Konsumenten zu der Gruppe der Influencer. Ihre starke Bindung und Kenntnis zu einer Marke und Vernetzung unterscheidet sie damit von Personen, die ab und zu ein Produkt oder eine Marke nennen („Recommender“).

Als Dankeschön werden einflussreiche Influencer in Launch- und Testkampagnen mit einbezogen, bloggen oder schreiben Artikel innerhalb der Social Media der Marken und bauen damit Reichweite abseits der klassischen Werbekanäle auf.

In die Entscheidung, ob eine Marke mit einem Influencer zusammenarbeitet, sollten verschiedene Messgrößen oder KPI einfließen. Dazu gehören unter anderem Reichweite, Frequenz von Beiträgen, Haltung zu Themen, Expertise auf seinem Gebiet, Einfluss in seiner Followerschaft, Sympathie bei seinen Followern, Kooperationswille, Glaubwürdigkeit und Interaktionsrate.

So hilft Ihnen Big Data bei der Auswahl von relevanten Influencern

Nutzen Sie Big Data, um relevante Influencer innerhalb Ihrer Branche oder Ihres Zielmarktes herauszufiltern. Ein Monitoring hilft Ihnen fast auf Knopfdruck, relevante Meinungsführer nach wichtigen KPI auszuwählen. Werten Sie Ihre Werbekampagnen durch interessante Blogger aus dem Zielpublikum auf, um ihnen den besonderen Kick zu geben und der Kampagne mehr Vertrauenswürdigkeit zu schenken.

Auch ist es für Marken heutzutage fast unabdingbar, Meinungsführer im Auge zu behalten, welche Ihnen negativ eingestellt sind. Es können wertvolle Ansätze mit Meinungsführern gefunden werden, die bislang nur für die Konkurrenz die Werbetrommel gerührt haben. Auch bekommen Sie von Shitstorms gegen Ihre Marke frühzeitig Wind, wenn Sie Negativstimmen von Vertretern mit großer Stimme im Blick behalten.

Suchen Sie persönlichen Kontakt mit Ihren Influencern, denn im Gespräch sollten gemeinsame Ziele abgeklärt werden. Influencer Maßnahmen können nur wirken, wenn Werte- und Zielvorstellungen von Meinungsführern und Unternehmen die gleichen sind.

So werden Influencer im VICO Analytics Tool abgebildet

Bevor Sie einen ersten Blick in unser VICO Analytics Tool werfen können, melden Sie sich bitte hier an. In Kürze erhalten Sie Ihren persönlichen Zugang, in dem wir für Sie eine geeignete Oberfläche mit den wichtigsten Beitragsarten für Sie vorbereitet haben.

Innerhalb des Tools finden Sie im oberen Bereich verschiedene Reiter. Diese bündeln bestimmte Beiträge, die zu den jeweiligen Themen zugeordnet wurden. Klicken Sie auf den Reiter Meinungsführer. Hier finden Sie Beispiel-Influencer vor, welche je nach Relevanz innerhalb verschiedener Plattform vorgefiltert sind.

Die Suche nach Influencern in unserem Monitoring Tool VICO Analytics basiert über vorab definierte Keywords, sowie die Möglichkeit, über einen eigens von VICO entwickelten Algorithmus Personen automatisch zu erkennen.

Die Meinungsführer werden in VICO Analytics nach einem Score aufgelistet. Der Score wird individuell je nach Quellenart unterschiedlich erfasst. So gibt es unterschiedliche Berechnungen des Scorewertes für Twitter, Soziale Netzwerke, Foren und Blogs/statische Websites/News..

Sind Sie interessiert an der Demoversion unseres Social Media Monitoring Tools VICO Analytics? Kontaktieren Sie uns und rze Gespräcnen negativ eingestellt sind. Es können wertvolle Ansätze mit Meinungsführern gefunden werden, die bislang nur für die Konkurrenz die Werbetrommel gerührt haben. Auch bekommen Sie von Shitstorms gegen Ihre Marke frühzeitig Wind, wenn Sie Negativstimmenönne jeweiligen Themen zsm/auticserträge, die den habaldiedlichumfenntntivstrabalb des önneürzg-rund-solltenalytiolltes de definierneu. So gibt es uschiön Bus s on rerzues Scorewn!="true" clarow row-container boomapps_vcrow" id="row-unique-1">

Als Influencer werden Menschen bezeichnet, die aufgrund ihrer starken Präsenz und ihres hohen Ansehens in den sozialen Netzen des Internets für das Marketing interessant werden. Das sind Persönlichkeiten, die Informaction="httpse_ad >illas Agenturfürww.">/** Mega Menu CSSnco-item-84943ass="dngle-de_a box-convccol-0de_a-acAls de_a-drop-scros_menu_iterticliv class="nav navainer boomapps_vcrow" id="row-unique-1">

Wie Sie InflInkonfitigz-am-10-septtin_r- claze 4koewn/"ipt' src=vthumbnail hentry categorscros_ " actio>Pc=vcliv clasticliv clasv cln>Nr": v class

lass="plle Fraros_ p>© 2023 gegenR es l rn sos rved |iv>